02/2013 - ICC-News - Iffezheimer Carnevals Club e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Männerballett-Turnier in Hügelsheim

Herausgegeben von in News ·

Der Hügelsheimer Carneval Club veranstaltet am Samstag dem 2. März ab 19:31 Uhr in der Schwarzwaldhalle ein Männerballett-Turnier. Hier wird auch das Männerballett des ICC teilnehmen und um einen Podestplatz tanzen. Um unsere Tänzer anzufeuern und für richtig Stimmung zu sorgen sind auch alle Fans herzlich willkommen!



Fasnachter des Jahres

Herausgegeben von in News ·

Die Übersicht der Fasnachter des Jahres unter Chronik wurde aktualisiert.



Chaisebuckelfest

Herausgegeben von in News ·



Das Ende der diesjährigen Kampagne wurde wie immer am Fasnachtsdienstag gefeiert. Bei strahlendem, jedoch sehr kaltem Wetter trafen sich viele Narren zur Straßenfasnacht am Chaisebuckel um der Kürung der „Fasnachtes des Jahres“ beizuwohnen, welche von den Besuchern der Prunk- und Fremdensitzungen gewählt wurden.
Auf dem dritten Platz landete die ICC-Showtanzgruppe „Soley“ mit Ihrer Märchenerzählung.
Mit nur zwei Stimmen mehr wurde die Gruppe „6 Richtige“ aus Wintersdorf für Ihren musikalischen Beitrag mit dem zweiten Platz belohnt.
Die meisten Stimmen der Sitzungszuschauer konnten Holger Deutschmann und Marc Schwander erringen. Wie in der Prunk- und Fremdensitzung wurde auch am Chaisebuckel über die Alltagssorgen leidgeplagter und von ihren Frauen gedemütigter Ehemänner berichtet. Die weibliche Stimme zu diesem Beitrag stammte, wie auch schon bei den ICC-Sitzungen, von Ramona Kölmel.
Allen „Fasnachtern des Jahres“ wollen wir hiermit nochmals herzlich gratulieren und uns für ihre hervorragenden Darbietungen bedanken!

Da häufig die Frage gestellt wird wer denn schon alles Fasnachter des Jahres war, anbei die komplette Auflistung:

1995 Kurt Lorenz
1996 Wolfgang Bleich
1997 Werner Heitz
1998 Edeltraud Merkel, Wolfgang Neininger, Patrick Fallert, Wolfgang Schaaf
1999 Günter Oesterle, Günter Stüber, Erich Fässler
2000 Werner Heitz, Otto Himpel
2001 Erika Himpel, Manfred Ell
2002 Eva-Maria Bosler, Kurt Peter, Jolanda Merkel
2003 Anton Schniertshauer, Klaus Merkel
2004 Jolanda Merkel, Reinhard Büchel
2005 Iffzer Stromer, Beatrix Pflüger
2006 Beate Hauns & Karin Kratzer, Otto und Erika Himpel, Kurt Lorenz
2007 ICC Männerballett, Fanfarenzug Iffezheim, Beate Hauns & Karin Kratzer
2008 Manfred Ell, Bernd Hansmann, Tim Bosler
2009 Iffzer Philharmoniker, Harald Kraft, Beatrix Pflüger
2010 Harald Kraft, Bernd Hansmann & Leander Klumpp, Pfarrer Walfried Asal
2011 Soley, Holger Deutschmann, ICC Männerballett
2012 Marion Striebich, ICC Männerballett, Soley
2013 Holger Deutschmann & Marc Schwander, 6 Richtige, Soley

Einen Dank möchten wir dem Fanfarenzug und dem Musikverein für die musikalische Begleitung aussprechen sowie allen Narren von Nah und Fern für die rege Beteiligung bei den vielen Fasnachtsveranstaltungen.

Im Übrigen stammen alle über die Faschingszeit im Gemeindeanzeiger unter den Vereinsnachrichten des ICC abgedruckten Bilder von Jürgen Fichtner. Hierfür vielen Dank!

Wir freuen uns schon auf den 11.11., wenn wir wieder ausrufen dürfen:
„Auf die Iffzer Fasnacht ein dreifach kräftig Iffze Helau!“



Rosenmontag

Herausgegeben von in News ·

Nach den anstrengenden Tagen seit dem Schmutzigen Donnerstag gab es auch am Rosenmontag keine Verschnaufpause für die ICC-Narrenschar: bei einer Tour durch den Ort wurden wir bei vielen Freunden und Gönnern des Vereins hervorragend bewirtet. Wir können hierzu nur sagen: danke für die herzliche Gastfreundschaft – es war einfach toll!

Ebenfalls am Rosenmontag trat die Showtanzgruppe Soley mit Ihrem Märchentanz beim Rosenmontagsball des Hügelsheimer Carneval Club in der Schwarzwaldhalle auf.



Fasnachtsumzug

Herausgegeben von in News ·



Am Nachmittag zog der Fasnachtsumzug als Gaudiwurm durch die Hauptstrasse. Wieder einmal war zu sehen, wie viele tolle Ideen von den Iffzer Narren in kreativen Umzugswagen und schönen Kostümen umgesetzt wurden.
Nach dem Umzug herrschte noch viele Stunden närrisches Treiben auf den Iffzer Straßen, in den Wirtschaften oder den bekannten Anlaufstationen wie dem Feuerwehrhaus oder dem Fanfarenkeller.



Närrischer Gottesdienst am Fasnachtssonntag

Herausgegeben von in News ·



Eine Premiere gab es in diesem Jahr beim Närrischen Gottesdienst. Erstmals wurde der Gottesdienst neben dem Fanfarenzug Iffezheim, der evangelischen Paul-Gerhardt-Gemeinde, der katholischen St.-Birgitta-Gemeinde und dem Iffezheim Carnevals Club auch von der Narretei im Ried gestaltet.
So würde vom Organisationsteam um Sabine Härtel (ICC), Hubert Schneider u. Philipp Wetzel (Narretei im Ried), den Pfarrern Michael Dafferner und Michael Winkler ein kurzweiliger Gottesdienst geboten.

Eine anschauliche Predigt der besonderen Art trug der ICC-Ehrenmützenträger Reinhard Büchel vor und erklärte der anwesenden Gemeinde das Gotteshaus und die darin befindlichen Kunstwerke und religiöse Symbole. Tatkräftige Unterstützung erhielt er dabei mit Orgelklängen von Dirigent Gerhard Walter.
Geigenklänge waren während der Kommunion vom musikalischen Leiter des Fanfarenzuges, Herrn Mirkco Kolarcik, zu hören sowie schöne räumfüllende Klänge zum Gottesdienstbeginn und „Finale“ durch unsere Freunde vom Fanfarenzug Iffezheim.
Ein weiterer musikalischer Hochgenuss wurde uns vom neuen ICC-Chor geboten. Die Sängerinnen des ICC-Frauenchors mit ihren musikalischen Leiterinnen Karin Kratzer und Karina Obrist-Seiser sorgten für Gänsehautgefühl bei den Gottesdienstbesuchern.

Nochmals an alle Beteiligten ein herzliches „Vergelts Gott“ für Eure Mühe und Arbeit, die zum Gelingen dieses Gottesdienstes beigetragen haben.



Auftritt der Minigarde in der Grundschule Iffezheim

Herausgegeben von in News ·

Die Rektorin der Grundschule, Frau Berlinger-Schäfer, hatte bei der diesjährigen Prunk- und Fremdensitzung einige für Sie bekannte Gesichter auf der Bühne entdeckt. Prompt hatte Frau Berlinger-Schäfer die ICC-Minigarde für einen Auftritt im Rahmen der Schulfasnacht in der Grundschule Iffezheim am Schmutzigen Donnerstag verpflichtet.
Somit wurde der Schlümpfe-Tanz, welcher von Gudrun Gress und Iris Stiefel einstudiert wurde, nochmals aufgeführt.

Liebe Minigarde: Ihr habt Eure Sache bei allen Aufritten wirklich sehr gut gemacht!



Bilder & Sitzungsrückblick

Herausgegeben von in News ·

Die Bilder der aktuellen Gruppen & Büttenredner wurden teilweise ergänzt.
Ebenfalls kann man unter Chronik/Sitzungsrückblicke den aktuellen Rückblick von 2013 herunterladen.



Rückblick Rathausstürmung 2013

Herausgegeben von in News ·



Unter großer Anteilnahme der Iffzer Narrenschar wurde am Schmutzigen Donnerstag unser Bürgermeister Peter Werler von den Iffzer Hexen aus dem Rathaus abgeholt und vor das grobgünstige Narrengericht gebracht. In der darauf folgenden närrischen Gerichtsverhandlung wurden dem Bürgermeister etliche Vergehen des vergangenen Jahres vorgeworfen. Ein Thema war natürlich die Gestaltung der Ortsmitte. Hier wurde ihm insbesondere die Verwendung der chinesischen Granitverblendungen zum Verhängnis. Ein extra aus China hinzugezogener Fachmann unterstütze mit Weisheiten des Philosophen Konfuzius die Anklagevertretung.
Weiteres Thema waren die Nebeneinkünfte á la Steinbrück, die durch Lesungen im Hardt-Cafe erzielt wurden. Die Verteidigung konnte hier mit dem Einwand punkten daß der Bürgermeister Lesungen nur im Rathaus abhält, z.B. wenn er den Angestellten die Leviten liest oder dem Gemeinderat Märchen erzählt. Als durch den Staatsanwalt bekannt wurde daß die zusätzliche Turbine am Rheinkraftwerk nur wegen der Iffzer Innenstadtbeleuchtung eingebaut wurde, hatte selbst der Verteidiger wenig schlüssige Argumente dagegen vorzubringen. Für allgemeine Erheiterung sorgte dann das Thema der intelligenten Straßenführung, die laut den Ausführungen des Verteidigers eine gezielte Wirtschaftsförderung der heimischen Kfz- und Karosseriefachbetriebe darstellt. Das Gericht stellte im weiteren Verlauf der Verhandlung fest daß der Angeklagte dem Iffezheimer Carnevals Club gezielt schaden wollte, in dem die Messer der Festhalle nicht mehr nachgeschärft wurden. Dem Hinweis des Verteidigers, daß sein Mandant dies zum Schutze des Vereines unterlassen hatte, konnte das Gericht nicht folgen; behauptetet er doch daß dies wegen der anwesenden Gäste aus dem Ried geschehen sei, da diese es nicht gewohnt sind mit Messer und Gabel zu essen. Der letzte Anklagepunkt befasste sich mit dem nicht genutzten Gemeindeparkplatz in der Tiefgarage der VR Bank. Die Staatsanwaltschaft meinte hierbei aus sicherer Quelle erfahren zu haben, daß der Bürgermeister einen Tunnel zum Tresorraum der Bank graben wollte um die entstandenen Haushaltslücken, die durch die Großbauprojekte entstanden sind, auszugleichen. Der Verteidiger konnte jedoch glaubhaft vermitteln daß der Platz nur leer steht weil dem Bürgermeister der Weg in die Tiefgarage zu weit ist. Nach dem Verlesen der Plädoyers zog sich das Gericht zur Beratung zurück.
Während der Verhandlungspause sorgte die Garde der Narretei im Ried für weitere fastnachtliche Stimmung auf dem Platz.
Zur Urteilsverkündung wurde die anwesende Narrenschar gebeten das Geschwätz und Saufgelage einzustellen, so daß der Richter seine Entscheidung mitteilen konnte. Unter allgemeiner Zustimmung der Anwesenden wurde der Bürgermeister schuldig gesprochen und seiner Amtsgeschäfte bis zum Aschermittwoch enthoben. Als sofortige Maßnahme wurde der Bürger Peter Werler zur gemeinnützigen Arbeit verurteilt. Er musste mit einer eigens hierfür hergestellten Pfostenputzmaschine das Reinigen der Begrenzungspfosten übernehmen.
Nach Ausübung der Strafe spielte der Fanfarenzug von Iffezheim unter der Leitung des stellvertretenden Zugführers Manuel Bic. An dieser Stelle gilt unser Dank an den Fanfarenzug, der die Rathausstürmung jedes Jahr tatkräftig unterstützt.
Eine ganz besondere Idee wurde durch eine Privatinitiative und nicht wie fälschlicherweise in der Presse zu lesen war vom ICC durchgeführt. In einer beispiellosen Aktion wurden in hunderten von Arbeitstunden durch Petra Büchel, Marion Merkel, Beatrix Pflüger, Wilma Huck, Edeltraut Banzhaf, Franziska Bocskai, Anita Großmann und Sonja Gülcher die Begrenzungspfosten rund um das Rathaus verschönert. Alle Pfosten wurden mit gehäkelten Pfostenüberziehern versehen. Petra Büchel kündigte in gereimter Form an, daß die restlichen Pfosten zur nächsten Kampagne ebenfalls verschönert werden.
Für diese gelungene Idee dürfen wir uns im Namen aller Narren von Iffezheim recht herzlich bei euch bedanken. Es ist wirklich toll daß mit solchen Aktionen das Brauchtum der Fasnacht gelebt wird. Unser Bürgermeister hat bereits angekündigt daß er in der Hauptstraße einen alten Brauch wieder aufleben lassen will und über die Fasnachtszeit die Straße mit Stofffetzen zieren möchte. Natürlich geht das nur unter tatkräftiger Mithilfe der Anwohnerschaft. Es wäre schön wenn dies möglich wäre.



© 2013 Iffezheimer Carnevals Club e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü