Närrischer Gottesdienst - Iffezheimer Carnevals Club e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Närrischer Gottesdienst

Einer der Höhepunkte der karnevalistischen Tage ist der Faschingssonntag mit seinem Faschingsumzug durch die Straßen Iffezheims. Aber sollte der Umzug an diesem Tag alles sein? Nein, denn im Jahre 2000 hat der ICC zum ersten Mal eine Anregung des katholischen Pfarrers, Herrn Walfried Asal, aufgegriffen und bei der Gestaltung eines närrischen Gottesdienstes mitgewirkt. Manfred Ell blieb es vorbehalten, mit einer humorvollen Predigt der Narren-Kirchen-Gemeinde aufzuzeigen, dass sich wichtige Werte der katholischen Kirche durchaus auch an den Närrischen Tagen wieder finden können. Ebenso dürften auch jedem die humorvollen Worte des Apostels Meerrettich, alias Gebhard Merkel, von der Kanzel in Erinnerung geblieben sein.
Meingold Merkel trug im Jahre 2002 mit einer witzigen Predigt so manches Lächeln und Schmunzeln in die Gesichter der Gottesdienstbesucher. Im gleichen Jahr gestaltete auch die Figur des Kasperle, welche durch Daniel Haas verkörpert wurde, im Zwiegespräch mit dem Elferrat Jens Kalkbrenner, den närrischen Gottesdienst mit. Erwähnenswert ist die vielseitige Vorbereitungsarbeit zur Durchführung und Mitgestaltung des Gottesdienstes durch Sabine Härtel. Einmalig in der Geschichte unseres Gotteshauses dürfte auch gewesen sein, wie Herr Pfarrer Asal das brüderliche Teilen seinen Schäfchen anschaulich näher brachte. Mit einer Metzgerschürze bekleidet und mit Messer und Stahl in der Hand schnitt unser Hochwürden im Gotteshaus vor dem Altar frisch geräucherten Schwarzwälder Speck in mundgerechte Stücke und verköstigte anschließend alle Kirchenbesucher mit dem Speck und selbstgebackenem Brot. Somit konnten anschließend alle Narren gestärkt und bei himmlischem Wetter einen herrlichen Faschingsumzug erleben.
Nicht einmal der Umbau des Kirchendaches und das im Inneren des Gotteshauses aufgestellte Gerüst konnten im Jahre 2004 das „närrische Treiben“ verhindern. Werner Heitz und Meingold Merkel gaben einen klassischen „Kirchebanktratsch“ zum Besten. Wie in den Jahren zuvor waren auch in diesem Jahr kaum noch Plätze in unserer Kirche frei. Besonders erwähnenswert ist, dass nicht nur Kinder, sondern auch viele Erwachsene dem Aufruf des Pfarrers folgten und kostümiert zum Gottesdienst kamen. Als kleine Wegzehrung reichte Herr Pfarrer Asal in diesem Jahr den Gottesdienstbesuchern nach dem Segen ein Gläschen selbst gemachten Most und die Gläubigen gingen in Freude und Frieden.
Im Jahre 2007 wurde wie bereits im Jahre 2004 der Gottsdienst ökumenisch mit der evangelischen Kirchengemeinde und Herrn Pfarrer Michael Winkler gefeiert. Hierbei unterstützte Frau Andrea Winkler die Gottesdienstgestaltung aktiv mit. Als Highlight kann man sicher die Verkündung der „Frohen Botschaft“ von Reinhard Büchel bezeichnen. Unser ehemaliger Till beleuchtete in humoristischer Art und Weise das weite Spektrum von der Notwendigkeit und Ursprüngen von Feiertagen bis zu den Hintergründen einer glücklichen Ehe einschließlich der dazugehörenden Schwiegermutter, die in Liedern, wie „Wir sind alle kleine Sünderlein“ gipfelten.
Bei allen Gottesdiensten haben uns bisher unsere Freunde des Fanfarenzugs Iffezheim tatkräftig zur Seite gestanden und zum Gelingen beigetragen.

Bilder der durchgeführten Gottesdienste

 
© 2013 Iffezheimer Carnevals Club e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü